Allgemeine Geschäftsbedingungen

Happiness - Wellness & HomeSpa
Inhaberin Piyanuch Ratchawong

1. ALLGEMEINES

Unsere Leistungen tragen nur zur allgemeinen Entspannung und Gesunderhaltung bei. Wir bieten keinen Ersatz für eine medizinische Behandlung.

2. GUTSCHEINE

Es besteht die Möglichkeit, bei uns einen Wertgutschein zu erwerben. Der Gutschein ist innerhalb von drei Jahren ab Datum der Ausstellung einzulösen. Er kann auch zum Erwerb von Waren aus unserem Angebot eingesetzt werden. Eine Bargeldauszahlung ist nicht möglich./p>

3. VERSPÄTUNGEN

Damit ein optimaler Ablauf der einzelnen Behandlungen garantiert werden kann, gilt die folgende Regelung für Terminvereinbarungen:

  • Bei Verspätung eines vereinbarten Termins, kann sich unter Umständen die Behandlungszeit im Interesse nachfolgender Kunden verkürzen.
  • Wünscht der Kunde eine Kürzung der Behandlungszeit, so kann kein Preisnachlass gewährt werden.

4. STORNIERUNG/AUSFALLGEBÜHREN

  • Wir bitten Terminverschiebungen und Terminabsagen mindestens 24 Stunden vor der vereinbarten Zeit anzukündigen. Dann entstehen für den Kunden keine zusätzlichen Kosten. Bei kurzfristigeren Terminverschiebungen bzw. –absagen, werden 50% der vereinbarten Behandlungskosten erhoben (auch der Wert eines ggf. eingesetzten Gutscheins wird um 50 % gemindert), eine ggf. geleistete Anzahlung verfällt.
  • Die Änderung von Behandlungen muss mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin erfolgen, sonst wird stets die vereinbarte Behandlung in Rechnung gestellt.
  • Die Änderung von Kombibehandlungen (z.B. Kosmetik, Fußpflege, Massage) muss mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin erfolgen, sonst wird stets die komplette Behandlung in Rechnung gestellt, auch wenn nicht alle Teilbehandlungen in Anspruch genommen werden.
  • Wenn Sie Ihren Termin nicht persönlich wahrnehmen können, dürfen Sie gern eine andere Person benennen, die die Behandlung in Anspruch nimmt.

5. ZUSATZGEBÜHREN

Zuzahlung bei Fußpflege und Gesichtsbehandlung:

Bei stark in Anspruch genommenen Füßen und bei intensiverer Gesichtsbehandlung kann eine Zuzahlung berechnet werden. Diese beträgt jedoch nicht mehr als 5 Euro und wird ggf. vor Beginn der Behandlung abgestimmt.

6. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

 

Bochum, 2015